Info & Ausstellung

des Biospärenreservates Spreewald

Einen Blick auf den Spreewald bieten die Besucherinformationszentren des Biosphärenreservates Spreewald in Lübbenau, Schlepzig und Burg. Gleich, ob man dem Spreewald nur eine Stippvisite abstattet oder einige Tage bleibt, ein Besuch lohnt in jedem Fall, denn hier kann man ein wenig »hinter die Kulissen« schauen.

Haus für Mensch und Natur Lübbenau

Haus für Mensch und Natur in Lübbenau  (Foto: Archiv des Biosphärereservats Spreewald)
Haus für Mensch und Natur in Lübbenau (Foto: Archiv des Biosphärereservats Spreewald)

Erkunden sie das Biosphärenreservat Spreewald

Die Schönheit und die reiche Natur des Spreewaldes faszinieren Jahr für Jahr Millionen Menschen. Doch wie ist diese einzigartige Landschaft entstanden? Welche Tiere und Pflanzen leben dort? Was hat der Landwirt mit der Artenvielfalt zu tun? Was bringen Hoch- und Niedrigwasser dem Spreewald? Und - was bedeutet eigentlich Biosphärenreservat? Unterhaltsame und spannende Antworten auf diese Fragen finden Sie im neu gestalteten Informationszentrum des Biosphärenreservates im Haus für Mensch und Natur in Lübbenau.

Öffnungszeiten: April bis Oktober von Dienstag bis Sonntag   10:00 - 17:00 Uhr
                         November bis März von Dienstag bis Freitag 10:00 - 15:00 Uhr

Haus für Mensch und Natur Lübbenau
Schulstraße 9
03222 Lübbenau/Spreewald
Tel.: +49(0)03542 8921-0
Fax: +49(0)03542 8921-40
Naturwacht Tel. +49(0)3542 879 168

Alte Mühle Schlepzig

Ausstellung: Unter Wasser unterwegs
Alte Mühle Schlepzig (Foto: A.Weingardt) Ausstellung: Unter Wasser unterwegs

Die alte Mühle unweit des Hafens in Schlepzig gewährt ganz ungewohnte Einblicke in den Unterspreewald.Vorbei am Ochsenfrosch schlüpft man durch einen Vorhang… und befindet sich augenscheinlich unter Wasser: Über sich erkennt man einen Spreewaldkahn, Schwimmblattpflanzen treiben an der Wasseroberfläche und ein großer Hecht schwebt lauernd im Raum. Ringsherum zeigen sich verschiedenste Lebewesen der Spreewaldfließe, vom großen Wels am Grund bis hin zu den winzig kleinen Wasserflöhen, die in 150facher Vergrößerung allerdings gar nicht mehr so winzig aussehen. Besucher können sich mit elektronischen Medien über den Artenreichtum im Biosphärenreservat informieren. Ein Medien-, Kommunikations- und Versammlungsraum bietet zusätzlich zahlreiche Veranstaltungsmöglichkeiten und kann von Partnern des Biosphärenreservates und Gästen genutzt werden.

Alte Mühle Schlepzig
Dorfstraße 52
15910 Schlepzig
Tel. +49(0)35472 276
Fax +49(0)35472 648-99
Naturwacht Tel. +49(0)35472 5230

Schlossberghof Burg

Schlossberghof Burg  (Foto: Archiv des Biosphärereservats Spreewald)
Schlossberghof Burg (Foto: Archiv des Biosphärereservats Spreewald)

Die Gemeinde Burg gehört mit ihren rund 600 Einzelhöfen zu den eigentümlichsten Orten in Deutschland. Einen Eindruck von dieser Streusiedlung erhält der Besucher durch einen Blick aus der Vogelperspektive – auf ein begehbares Luftbild am Fußboden. Mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der einmaligen Streusiedlung, die sie prägte, befasst sich das dortige Infozentrum.

Weiterhin lädt der Schlossberghof in den  Kräutergarten mit Hofladen der „Kräuterey“  Lebenshilfe Werkstätten Hand in Hand g GmbH, die Kräutermanufaktur, das „Annemarie-Schulz-Haus“ der IG Bauernhaus e.V. und die Naturwacht Spreewald ein.

Schlossberghof Burg
Byhleguhrer Straße 17
03096 Burg (Spreewald)
Tel. +49(0)35603 691-0
Fax +49(0)35603 961-22
Naturwacht Tel. +49(0)35603 75 01 46