Grundstein für die Zusammenarbeit: Regionale Arbeitsgruppen und Facharbeitsgruppen gründen sich

Im Juni und Juli 2018 gründen sich regionale Arbeitsgruppen und Facharbeitsgruppen, die in den kommenden Jahren die Managementplanung in den FFH-Gebieten des Biosphärenreservats Spreewald begleiten werden. Anwesend sind neben der Biosphärenreservatsverwaltung und den Experten der Planungsbüros Behördenvertreter, Landnutzer und Eigentümer. Die Planungsbüros erläutern die Ziele und den Ablauf der Planung und stellen im Detail die Gebiete mit ihren schützenswerten Arten und Lebensräumen vor. In einer anschließenden Diskussion werden Fachwissen und Gebietskenntnisse geteilt, Vorschläge eingebracht und offene Fragen angesprochen.

Die Biosphärenreservatsverwaltung bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihr Interesse und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit im Planungsprozess.

Gebiet

  • Biosphärenreservat Spreewald

Kategorien

  • Natura2000 - Projekttagebuch

Meldung vom 30.07.2018