Mitmachen!

Expedition Erdreich

Aktionskit (Foto: BMBF)

Mit Teebeuteln den Boden erforschen – das hört sich im ersten Moment wie ein Scherz an - ist aber tatsächlich eine deutschlandweite Citizen-Science-Aktion zum Mitmachen für alle, die neugierig auf das Leben in ihrem Boden sind. Bei Citizen Science, zu Deutsch Bürgerwissenschaften, wird man selbst zum Forscher und erhebt wissenschaftliche Daten.

Wer im Jahr 2021, dem Wissenschaftsjahr der BIOÖKONOMIE, mitforschen möchte, kann sich schon jetzt im Internet auf der Seite www.expedition-erdreich.de informieren und registrieren. Dann bekommt man per Post eine kleine Forschungsausrüstung mit Aktions-und Bildungsmaterial zugesandt. Darin enthalten sind genormte Teebeutel sowie eine genaue Anleitung.

Die Teebeutel-Methode zur Bodenuntersuchung ist eine ganz einfache Herangehensweise, um flächendeckend möglichst viele Messergebnisse zu sammeln, die einheitlich ausgewertet können. Machen sie mit und werden sie zum Spreewälder Bodenforscher. Diese Aktion eignet sich nicht nur für Landwirte, Gartenbesitzer, Imker sondern auch für jeden anderen Boden- Interessierten oder Kitas und Schulen.

Die Aktion wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und in Zusammenarbeit mit BONARES, dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und dem Leibnitz-Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik umgesetzt.