Biosphärenreservat Spreewald

Knapp einhundert Kilometer südöstlich von Berlin befindet sich eine in Mitteleuropa einzigartige Landschaft - der Spreewald. Nach der letzten Eiszeit teilte sich hier die Spree in ein fein gegliedertes Netz von Fließen, die sich, der Name Spreewald weist darauf hin, einst durch dichten Urwald schlängelten. Der besondere Reiz des Spreewaldes liegt in seiner parkartigen, von zahlreichen Fließen durchzogenen Landschaft. Durch Kultivierung entstand ein Mosaik aus kleinen Wiesen, Äckern und Wald sowie das Geflecht der Fließe.

Heute ist der Spreewald eine vom Menschen geprägte und dennoch weitgehend naturnahe Auenlandschaft und dadurch Lebensraum einer reichen Tier- und Pflanzenwelt. Hier leben noch Arten, die andernorts bedroht oder bereits ausgestorben sind. Um diese Landschaft zu schützen und zu bewahren, wurde der Spreewald 1990 zum Biosphärenreservat erklärt, 1991 erhielt es den UNESCO-Status.

Es ist Teil eines weltweiten Netzes von 701 Biosphärenreservaten, die entsprechend dem UNESCO-Programm "Man and biosphere" (MAB), zu deutsch: "Der Mensch und die Biosphäre", das Ziel haben, historisch gewachsene Kulturlandschaften beispielhaft zu schützen und nachhaltig zu entwickeln.

Im Biosphärenreservat wird Nachhaltige Entwicklung in konkreten Projekten modellhaft umgesetzt. Dies beginnt bei der Herstellung und Vermarktung zertifizierter regionaler Produkte unter der Dachmarke Spreewald und geht über die Nutzung regenerativer Energien bis hin zur Erhaltung und Revitalisierung wertvoller Lebensräume, z.B. Moore oder naturnahe Gewässer. Bildungsprojekte für nachhaltige Entwicklung richten sich nicht nur an Kinder und Jugendliche sondern auch an Einwohner und Gäste des Biosphärenreservates aller Altersgruppen. Von hoher Bedeutung ist der Tourismus - der besondere Reiz des Spreewaldes zieht bis zu drei Millionen Touristen im Jahr an. Die einzigartige Natur zu erhalten und gleichzeitig erlebbar zu machen ist eine ständige Aufgabe, für die viele Akteure im Biosphärenreservat Verantwortung tragen. In den Informationszentren,  dem Haus für Mensch und Natur in Lübbenau, dem Schlossberghof in Burg und der Alten Mühle in Schlepzig erhält der Besucher nicht nur Tipps, Faltblätter und Tourenvorschläge, hier kann er auch viel Wissenswertes über den Spreewald erfahren. Die Naturwacht hält interessante Angebote für Führungen bereit.  

Tipps & Erlebnisse

03.09.2020 - 31.10.2020
Naturwunder Vogelzug erleben

Kraniche auf einem Mais-Stoppelfeld

Knapp 4.000 Kraniche, zahlreiche Grau-, Saat- und Blessgänse sowie andere Zugvögel können zurzeit im Naturpark beobachtet werden. Naturpark-Ranger und Mitarbeiter der Heinz Sielmann Stiftung vermitteln Interessantes zum Vogelzug und gewähren einen Blick durch ein starkes Fernglas.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

23.10.2020
RangerTour: Meister Bockert auf die Kelle geschaut

Meister Bockert; Foto: Christian Schmalhofer

 

Vom Radduscher Naturhafen aus werden Sie im Spreewaldkahn von unseren Rangern Richtung Liebesinsel gestakt und erhalten unterwegs allerlei Einblicke in und Wissenswertes über das Leben von Meister Bockert. Bringen Sie unbedingt ihr...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

FFH-Managementplanung: 1. Entwurf für das FFH-Gebiet "Josinskyluch-Krumme Spree""

Meldung vom 08.10.2020: Der Entwurf des Managementplans für das FFH-Gebiet "Josinskyluch-Krumme Spree" steht als Download zur Einsichtnahme bereit. Hinweise können bis zum 6. November 2020 gegeben werden.

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Luckaitztaler Ziegelturm lockt in die Calauer Schweiz

Meldung vom 03.10.2020: Der Aussichtsturm im NSG Calauer Schweiz hat nun einen Namen: Luckaitztaler Ziegelturm. Die Namensweihe wurde mit zahlreichen Gästen vollzogen.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Ausstellung im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen

Eine Gruppe Erwachsener betrachtet eine Karte und einen roten Buzzer.

Meldung vom 27.08.2020: Die neue Ausstellung „Landschaft im Wandel“ im Natur-Erlebniszentrum Wanninchen ist in diesem Jahr nur eingeschränkt zugänglich.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken
Niederlausitzer Landrücken
beteiligte Regionen anzeigen

Expedition Erdreich

 

Meldung vom 15.07.2020:

Mit Teebeuteln den Boden erforschen – das hört sich im ersten Moment wie ein Scherz an - ist aber tatsächlich eine deutschlandweite Citizen-Science-Aktion zum Mitmachen für alle, die neugierig auf das Leben in...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Lausitzer UNESCO-Stätten kooperieren

 

Meldung vom 10.07.2020:

Hätten sie das gewusst? Das Biosphärenreservat Spreewald ist eine der vier UNESCO-Stätten in der Lausitz. Mit dazu gehören der UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen, der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau und das...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Fisch-Laichzeiten-Kalender

Rotfeder (Foto Frank Kuba)

 

Meldung vom 01.07.2020:

Wer an den Spreewald denkt dem kommt sofort das wilde und verzweigte Netz aus Flüssen und Fließen in den Sinn. Doch bevor der nächste Gedanke den berühmten Gurken gilt, sollte kurz innegehalten und auch noch an...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

- Kompliziertes leicht erklärt .... -

 

Meldung vom 16.10.2019:

Die Naturwacht Brandenburg bietet in den kommenden drei Jahren unter ihrem Programm „ErlebnisVielfalt erleben – verstehen – erkunden – gestalten“  im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung ein buntes ...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Gespräche gehen in die zweite Runde: Maßnahmenabstimmung

Meldung vom 11.06.2019: FFH-Managementplanung: Die Abstimmung von Maßnahmen mit betroffenen Akteuren hat begonnen.

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Fischotter

Der elegante Schwimmer lebt im und vom Wasser.

Hier zu finden:

Naturpark Barnim Biosphärenreservat Spreewald Naturpark Niederlausitzer Landrücken Naturpark Dahme-Heideseen Naturpark Westhavelland Naturpark Märkische Schweiz Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft Naturpark Uckermärkische Seen Naturpark Stechlin-Ruppiner Land Naturpark Schlaubetal Naturpark Nuthe-Nieplitz
Barnim Spreewald Niederlausitzer Landrücken Dahme-Heideseen Westhavelland Märkische Schweiz Niederlausitzer Heidelandschaft Uckermärkische Seen Stechlin-
Ruppiner
Land
Schlaubetal Nuthe-
Nieplitz
beteiligte Regionen anzeigen

Der Gurkenradweg

 

Der Gurkenradweg führt über 260 km durch das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald vorbei an malerischen Fließen und romantischen Dörfern sowie an zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Gurkenfeldern und Gurkeneinlegereien. Die Gasthäuser entlang der Strecke laden...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Krebsschere

Foto der Krebsschere

 

(lat. Stratiotes aloides)

Den schwertförmigen, stachelig-gesägten Blättern verdankt die Art ihren Namen. Sie wachsen in dichten Rosetten, die im Wasser schwimmen.
Vor allem in nährstoffreiche Weiher wie verlandende Altwasser, Flachgewässer bis 2 m Tiefe und...

Hier zu finden:

Naturpark Barnim Biosphärenreservat Spreewald Naturpark Westhavelland Naturpark Stechlin-Ruppiner Land Naturpark Schlaubetal Naturpark Nuthe-Nieplitz
Barnim Spreewald Westhavelland Stechlin-
Ruppiner
Land
Schlaubetal Nuthe-
Nieplitz
beteiligte Regionen anzeigen

Busch-Windröschen

 

Das Busch-Windröschen (Anemone nemorosa) ist ein weit verbreiteter Frühlingsblüher. Es ist eine Pflanze der nicht zu trockenen bis feuchten Laubwälder. Hier wächst die zu den Hahnenfußgewächsen zählende, staudige Pflanze zusammen mit weiteren...

Hier zu finden:

Naturpark Dahme-Heideseen Biosphärenreservat Spreewald Naturpark Hoher Fläming Naturpark Niederlausitzer Landrücken Naturpark Nuthe-Nieplitz Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
Dahme-Heideseen Spreewald Hoher Fläming Niederlausitzer Landrücken Nuthe-
Nieplitz
Niederlausitzer Heidelandschaft
beteiligte Regionen anzeigen

Haus für Mensch und Natur

 

Berauschender Spreewald

Die Schönheit und die reiche Natur des Spreewaldes faszinieren Jahr für Jahr Millionen Menschen. Doch wie ist diese einzigartige Landschaft entstanden? Welche Tiere und Pflanzen leben dort? Was hat der Landwirt mit der Artenvielfalt...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Kranichtour

Die 200 km lange Radtour verbindet den Niederlausitzer Landrücken mit dem Spreewald. Am Wege liegen reizvolle Dörfer und historische Stadtkerne.

Hier zu finden:

Naturpark Niederlausitzer Landrücken Biosphärenreservat Spreewald
Niederlausitzer Landrücken Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen

Gemeiner Teufelsabbiss

 

Der Gewöhnliche Teufelsabbiss (Succisa pratensis) ist eine mehrjährige krautige Pflanze, zu finden auf wechselfeuchten, basenreichen Böden, wie sie im Spreewald weit verbreitet sind.

Dicht von blau-violetten Teufelsabbiss-Blüten überzogene Wiesen findet...

Hier zu finden:

Biosphärenreservat Spreewald
Spreewald
beteiligte Regionen anzeigen