„Artenvielfalt erhalten - Lebensräume für Insekten gestalten“

Unter dem Motto „Artenvielfalt erhalten - Lebensräume für Insekten gestalten“ unterstützen die Bürgerstiftung Kulturlandschaft Spreewald und das Biosphärenreservat Spreewald kleine Biotopund Artenschutzprojekte.

Jeder kann als großer oder kleiner Naturund Landschaftsplaner bei der naturnahen Gestaltung von Lebensräumen mitmachen. Geeignet dafür sind Frei- oder Grünflächen in Städten und Dörfern, Freizeiteinrichtungen, Schulen, Kitas sowie der eigene Garten und auch der Balkon.

Positive Nebeneffekte gibt es auch: man spart Zeit und Geld. Auf Grünflächen mit Wildkräutern entfällt das häufige Rasenmähen. Bei mehrjährigen Staudenpflanzen ist die saisonale Wechselbepflanzung sowie das ständige Bewässern unnötig. Pflanzenschädlinge werden von Insekten oder Vögeln gefressen. Frisches Obst und Gemüse gibt es gratis, verpackt in tolle Naturbeobachtungen.

Im Flyer  „Artenvielfalt erhalten – Lebensräume für Insekten gestalten“ werden verschiedene Strukturelementen vorgestellt, die eine abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt fördern. Ergänzend sind Anleitungen für den Bau und das Anbringen von Nisthilfen für Insekten aufgeführt.

In diesem Jahr (2021) können alle Naturgestalter ihre Projektvorhaben im Biosphärenreservat Spreewald einreichen.
Unterstützt werden die einzelnen Vorhaben nach Bedarf durch bereitgestellte Naturmaterialien:
• Bausätze für Vogel- und Insektennistkästen
• Samen für Blühstreifen, Schmetterlingswiesen
• Staudenpflanzen (Futterpflanzen für Insekten)
• Obstbäume (Solange der Vorrat reicht.)

Die Entwicklung der Biotop- und Artenschutzprojekte soll mit Bildern und kurzen Texten dokumentiert werden. Dazu gehören z. B. Fotos von den angelegten Lebensräumen und angebrachten Nisthilfen oder von Tieren, die als Bewohner oder Besucher beobachtet wurden sowie von Pflanzen in ihrer Blütezeit. Auch eindrucksvolle Naturbeobachtungen, Erlebnisse und Erfahrungen in der Gestaltungs- und Entwicklungsphase können beschrieben werden.

Bis zum 25. Oktober 2021 müssen die Dokumentationen im Biosphärenreservat Spreewald eingereicht werden. Die Ergebnisse werden auf der Internetseite vorgestellt. Wer bei der Umsetzung Fragen hat, kann sie bei uns stellen, wir unterstützen gern.

Kontaktdaten: Karola Scheinpflug
Landesamt für Umwelt Biosphärenreservat Spreewald
Dorfstraße 52 • 15910 Schlepzig
Tel.: 035472/656321
Karola.Scheinpflug@LfU.Brandenburg.de
www.spreewald-biosphaerenreservat.de