Luchsee

Das FFH-Gebiet Luchsee (EU-Nr. 3948-301) nordwestlich der Ortschaft Krausnick in der Gemeinde Krausnick-Groß Wasserburg gelegen gehört in seiner Kernfläche zur Schutzzone I des Biosphärenreservats (Kernzone) und in seinen Randbereichen zur Zone II (Pflegezone) und unterliegt somit in Gänze dem Schutzstatus eines Naturschutzgebiets.

Gebietscharakterisierung

Bei der Fläche handelt es sich um einen eiszeitlich durch Toteiseinschluss entstandenen See, der eine typische Gliederung mit einer offenen Seefläche, Schwingmoor, Verlandungsmoor und Moorwald aufweist. Der Luchsee wird ausschließlich durch Regenwasser gespeist, steht allerdings über Grundwasserleiter mit dem Polder Krausnick in Verbindung. Vor ca. 10 Jahren wurden die jungen Kiefernbestände im Einzugsbereich des Sees aufgelichtet, um die Grundwasserneubildung zu verbessern und den Luchsee mit seinem typischen Artenspektrum zu erhalten.

Zugänglichkeit

Von Krausnick aus kann das FFH-Gebiet fußläufig und mit dem Fahrrad gut erreicht werden.

 

Lebensraumtypen und Arten des FFH-Gebiets EU-Nr. 3948-301

Abgrenzung des Natura 2000-Gebiets EU-Nr. 3948-301 (PDF)

Abgrenzung des Natura 2000-Gebiets EU-Nr. 3948-301

 

 

Adresse

15910 Krausnick-Groß Wasserburg

Gebiet

  • Biosphärenreservat Spreewald

Kategorien

  • FFH-Gebiet